Download Allgemeine Vorschriften für die Ausführung elektrischer by (auth.) PDF

By (auth.)

Show description

Read or Download Allgemeine Vorschriften für die Ausführung elektrischer Starkstromanlagen bei Kreuzungen und Näherungen von Bahnanlagen sowie Allgemeine Vorschriften für die Ausführung und den Betrieb neuer elektrischer Starkstromanlagen (ausschließlich der elektrischen PDF

Best german_13 books

Extra resources for Allgemeine Vorschriften für die Ausführung elektrischer Starkstromanlagen bei Kreuzungen und Näherungen von Bahnanlagen sowie Allgemeine Vorschriften für die Ausführung und den Betrieb neuer elektrischer Starkstromanlagen (ausschließlich der elektrischen

Sample text

In den Vorschlägen für ein neues österreichisches Arzneibuch war die Butter als Grundlage für Augensalben in Erwägung gezogen worden. Man wird mit ihr die Wirkung von Vlasser-in-ÖI-Emulsionen erzielen und hauptsächlich wegen der geringen Haltbarkeit Störungen erwarten müssen, sie zwingt aber, und dies ist sicher von Vorteil, jeweils zur Frischherstellung der Salbe. ). Sie ist in der gegenwärtigen Kriegszeit trotz damaliger guter Resultate nicht wieder aufgetaucht. Weitere Versuche, Wasser-in-ÖI-Emulsionen herzustellen, wurden von verschiedener Seite unternommen.

SAINZ DE Aul hat z. B. Schmieröle der Autoindustrie mit bestem Erfolg als Perubalsam- bzw. Granugenolersatz empfohlen. In solchen Zeiten muß man derartige Produkte wohl zulassen, sofern sie verträglich sind. P. abträglich, von der Allgemeinheit aufs schärfste bekämpft werden. Erwähnt sei noch, daß nach H. HARTWIG2 Vaselin die Wundheilung hemmt. Lanolin hat diese Eigenschaft in geringerem Grad, noch weniger Ungt. leniens. Am Kranken verwischten sich die Resultate, so daß bei keiner der geprüften Grundlagen von einer Verzögerung der Heilung gesprochen werden kann.

42°. Es dient als Heilmittel bei Verbrennungen. Paraffinum solidum und Ceresin dienen vorwiegend zur Versteifung allzu flüssiger Salben und zur Erhöhung des Schmelzpunktes, da sie erst über 50° flüssig werden. Für sich allein hatte das Paraffin vorübergehend eine ziemlich große Verwendung in den sog. Paraffinpackungen (Ambrine, Parapak u. ). Man glaubte, damit der Haut hohe Temperaturen zumuten zu können, und versuchte, auch medikamentöse Zusätze aus diesen Packungen in den Körper übergehen zu lassen.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 11 votes