Download Anaesthesie und ärztliche Sorgfaltspflicht by Priv.-Doz. Dr. med. Hans Wolfgang Opderbecke (auth.) PDF

By Priv.-Doz. Dr. med. Hans Wolfgang Opderbecke (auth.)

Show description

Read or Download Anaesthesie und ärztliche Sorgfaltspflicht PDF

Best german_11 books

Die Wirtschaftlichkeit von Gruppenarbeit in der Automobilproduktion: Fallstudie in einer Automobilendmontage

In dieser Arbeit wird an einem konkreten Fall untersucht, wie sich die Umstellung auf Gruppenarbeit auf die Wirtschaftlichkeit ausgewirkt hat. Dabei zeigt sich, daß die Personalkosten in der Endmontage nach Einführung von Gruppenarbeit gesunken sind.

Regulierung bei asymmetrischer Informationsverteilung

Asymmetrische Informationsverteilung spielt heute in vielen Bereichen der mikroökonomischen Theorie eine zentrale Rolle, ebenso auch in der wirtschaftspolitischen und betriebswirtschaftlichen Anwendung. Auch in der Theorie der Regulierung ist die Informationsproblematik heute stark in den Mittelpunkt gerückt.

Alltag in den Medien – Medien im Alltag

Den Alltag auffällig zu machen und ihn als Bezugspunkt der Medienkommunikationsforschung in den Blick zu rücken, ist Ziel des vorliegenden Bandes. Im ersten Teil werden Konstruktionen von Alltag in medialen Deutungsangeboten thematisiert: Alltag in den Medien wird u. a. anhand von Reality-TV, Geschlechterinszenierungen in Serien sowie Konventionen im Journalismus untersucht.

Lineare Algebra: Ein geometrischer Zugang

Dieses Buch bietet Studenten mit Nebenfach Mathematik eine praktische Einführung in die lineare Algebra. Großer Wert wird auf geometrische Erklärungen und numerische Anwendungen gelegt. Zahlreiche Beispiele bringen Praxisnähe; auf detaillierte Beweise wird verzichtet. Beide Autoren sind Experten auf dem Gebiet des computergestützten Modellierens; viele Anwendungen kommen aus diesem Gebiet.

Extra info for Anaesthesie und ärztliche Sorgfaltspflicht

Sample text

Jede aufgezogene Spritze ist von der gleichen Person sofort mit einem optisch unverwechselbaren Klebeetikett zu kennzeichnen. Nicht gekennzeichnete Spritzen sind unter allen Umstanden zu verwerfen (288). Das sonst zur Kennzeichnung einer Spritze empfohlene Aufstecken der zugehorigen leeren Ampulle erscheint hier unzureichend, da bei der Vielzahl der flir ein Operationsprogramm im voraus aufgezogenen Spritzen und der Vielfaltigkeit der verwandten Medikamente mit dieser Gepflogenheit eine Verwechslung nicht mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden kann.

Der Zustand des Patienten ist ftir den Tod verantwortlich. 6. Die Todesursache ist nicht feststellbar. Als haufigste methodische Ursachen ftir Anaesthesiezwischenfalle werden genannt: Verwechslung von Medikamenten Aspiration 33 Verletzungen des Rachens und der Zahne durch Intubation Lokale Komplikationen bei intravenoser Anaesthesie Zwischenfalle durch fehlerhaften Gebrauch von Narkosegeraten oder durch defekte Gerate Komplikationen infolge WiederbelebungsmaBnahrnen. GOLDSTEIN und KEATS (97) auBern sich kritisch zu der Moglichkeit, liberhaupt durch-retrospektive Untersuchungen absolute, objektive Daten zurn Begriff "Anaesthesierisiko" zu gewinnen.

707) sind der postoperativen Behandlung zuzuschreiben. Von den 27 anaesthesiebedingten intraoperativen Todesfallen werden 20 unter folgenden Ursachen als "vermeidbar" eingestuft: Aspiration Hypotension bei Spinalanaesthesie Hypoxie durch Atemwegsobstruktion Herzstillstand durch Uberdosierung Herzstillstand durch fehlerhafte Intubation Doppelseitiger Pneumothorax Mangelhafter Fllissigkeitsersatz Digitalisliberdosierung 6 4 3 2 2 1 1 1 Unter den vermeidbaren postoperativen Todesfallen finden sich folgende Ursachen: Herzstillstand bei endobronchialem Absaugen Aspiration Hypoxie durch Atemwegsobstruktion Herzversagen durch Uberinfusion Myasthenie-Krise 7 5 5 2 1 Eine neuere Arbeit von HARRISON (115) ist insoweit besonders interessant, als sie zwei Zeitraume miteinander vergleicht, 1956 - 1966 und 1967 - 1972.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 8 votes